Förderkreis
Bodensee - Naturmuseum e.V.
 
 
 
 

Archiv / Pressespiegel

Hier sind die wesentlichen Dokumente zur Aktivität des Förderkreises seit September 2007 aufgelistet.

Die Rundbriefe werden momentan wegen Datenschutz nicht gezeigt.

Vergangene Veranstaltungen:

  • Sa. 13 Mai 2017: Lange Nacht der Wissenschaft: Wie präpariert man eine Maus (Dr. Gregor Schmitz)
  • Sa. 7. November 2016: Infostand auf der Markstätte (Säugerschädel und Tierspuren)
  • Do. 29. Januar 2015: Besichtigung der Sammlungsbestände des Bodensee-Naturmuseum mit Martina Kroth 
  • So. 24. Februar 2013: Ufersteine - Vielfalt und Herkunft mit Roland Berka am Seeufer
  • Sa. 19. Januar 2013: Limnologische Institut der Universität Konstanz, Führung mit Prof. Dr. Karl-Otto Rotthaupt
  • Mo. 11. Juni 2012: Wie präpariert man ein Insekt? Präparation von Käfer, Wanzen, Heuschrecken, usw. mit Holger Martz im Bodensee-Naturmuseum
  • Di. 22.  Mai 2012: Wie präpariert man eine Maus? Präparation eines "Streckbalges" mit Gregor Schmitz im Bodensee-Naturmuseum
  • Di. 07.06.2011: Geologie mit Füßen getreten - Gesteinskundlicher Stadtrundgang mit Roland Berka
  • So. 01.05.2011: Führung durch die Ackerwildkrautsammlung des Botanischen Gartens mit Birgit Albert
  • So. 04.07.2010: Exkursion ins Fossilienmuseum Dotternhausen bei Rottweil mit Führung
  • Mo. 14.06.2010: Führung durch den Uniwald zum Thema "Neue und alte Krankheiten unserer Waldbäume" mit Gregor Schmitz
  • So. 07.03.2010: Tagesausflug zum Sauriermuseum Aathal
  • Sa. 13.01.2010: Führung in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens der Universität
  • Sa. 19. September 2009: Besuch der Bodensee-Wasserversorgung Sipplingen mit Führung
  • Sa. 11. Juli 2009: Besuch des Lehrbienenstandes Konstanz mit Führung und Demonstrationen zur Imkerei

Öffentliche Vorträge bei den Mitgliederversammlungen:

  • Mi., 24. Januar 2018:Was die Welt der Ameisen zusammen hält, Dr. Christoph Kleineidam, Universität Konstanz.
    Der Neurobiologe berichtet wird über seine Forschung am Sozialverhalten von Ameisen und versucht eine Antwort zu geben, was bei der Reizwahrnehmung im Gehirn einer Ameise passiert und wie sich dies auf das Sozialverhalten im Insektenstaat auswirkt.

  • Mo., 30. Januar 2017: Von Blumen und ihren Besuchern - über komplexe "Beziehungskisten" in Wiesen und an Waldrändern, Margot und Roland Spohn
    Die beiden Buchautoren stellen wichtige Inhalte ihres prämierten Buches „Blumen und ihre Bewohner“ vor und geben uns Einblick in ihre Arbeit als Textschreiber, Illustratoren, Naturfotographen und -beobachter.
  • Do., 21. Januar 2016: Kalifornische Koniferen – Bäume der Rekorde, Dr. Veit Dörken
  • Mi., 14. Januar 2015: Reisen (fast) wie Nils Holgerson – Aktuelles aus der Weißstorchtelemetrie, Dr. Wolfgang Fiedler
  • Mi., 27. November 2013: Schönbär und Nonne – Auf Entdeckungstour im eigenen Garten, Armin Dett
  • Do., 22. November 2012: Unten pfui, oben hui – wie fremdländische Wirbellose die Vogelwelt am Bodensee verändern, Dr. Stefan Werner
  • Mi., 16. November 2011: Warum Fledermäuse in Gruppen leben, Dr. Dina Dechmann
  • Mo., 15. November 2010: Ufervegetation im Wandel, Michael Dienst
  • Mi., 18. November 2009: Die Fischbestände des Bodensees im Wechselbad menschlicher Eingriffe in das Ökosystem, Prof. D. Reiner Eckmann
  • Mi., 12. November 2008: Neophyten – Auswirkungen auf die Tierwelt, Dr. Gregor Schmitz
  • Mi., 18. Juli 2007: Neue Tierarten im Bodensee, Prof. Dr. Karl-Otto Rothhaupt

Pressespiegel: